Text und Komposition

Bei unseren Konzerten werden wir oft von Zuhörern zu der Enstehung unserer Kompositionen und Texte befragt. Ich freue mich über dieses Interesse und möchte an dieser Stelle ein paar Anmerkungen zu den Texten machen.

Generell steht bei uns die musikalische Idee und Komposition im Vordergrund. Ich höre die Kompositionen von Klaus Ignatzek an und "lausche" in mich hinein, ob mir eine Melodie oder musikalische Stimmung eine Assoziation schenkt. Das wirklich Interessante hierbei ist das nötige "Kopfkino", welches sich in Gang setzen lassen muss.....

Faszinierend für Klaus und mich ist, daß sich die Textsprache nahezu 100%ig der Melodie unterwerfen lässt. D.h. Änderungen einer Melodie finden bei uns einfach nicht statt, da Sprachrythmus und Poesie problemlos der Melodie folgen....(Fortsetzung hierzu folgt)

Was entsteht, sind kleine Geschichten über pos./neg. Schicksale (z.B. "Close The Door", CD: IN-TANDEM), oder einfache Skizzen einer Situation (z.B. "Reflections", CD: SEASONS), Emotion oder Gegebenheit (z.B. in "No Words", CD: IN-TANDEM).

Kleine Beispiele zu den Inhalten

No Words (CD: IN-TANDEM)
Als ich im Dezember 2004 dieses Lied zum ersten Mal instrumental hörte, liefen über den Fernsehschirm die erschreckenden Bilder des Tsunamis. Fassungslos starrten wir alle auf diese unglaublichen Szenen.
no words....how can we imagine scenes as vast as these, feel the pain, feel the grieve, see them mourn or perceive, that fate might save beloved ones...

Reflections (CD: SEASONS)
Wenn ein älterer Mensch in Erinnerungen an die eigene Kindheit schwelgt, sieht man oft ein gewisses Glitzern in den Augen und kann versteckte Emotionen erahnen, die sich in den Augen wieder zu spiegeln scheinen....
All the words, all the sighs, all your truth-reflecting eyes, when you talk, when you think of former times...

Close The Door (CD: IN-TANDEM)
Die Geschichte von der jungen Frau mit Namen Annie, welche nachts um halb 4 ihre Sachen und ihr Kind packt und auf die Suche nach einem neuen Leben geht.....weg von der Gewalt ihres Mannes.
Cease him, leave him - just behind ---- freedom bring the hands of time

Get Away (CD: SEASONS)
Dieses Lied hatte ich einer Freundin gewidmet, welche sich nicht von ihrem Freund lösen konnte/mochte, der ihr einfach nicht gut tat.
Come on, make it clear,
get your things - disappear!
It´s time, get away,
you tried hard enough to say
what was wrong, didn´t work,
made it hard, how absurd!
and now, start again,
make your world your own world again....